Kasseler Hospiz und Palliativtag

Trauern und Trösten

Vorträge, Diskussionen, Informationsstände

Dienstag, 6. September 2022
von 14.00 – 17.30 Uhr
im Bürgersaal des Kasseler Rathauses

Wir alle erfahren irgendwann in unserem
Leben Trauer und den Schmerz des Verlustes. Unterstützung durch nahestehende Menschen, Rituale des Abschiednehmens und des Erinnerns sollen uns Trost spenden in diesen Zeiten. Sicherlich kennen wir alle Sätze wie:

„Wir stehen dir bei in dieser schweren Zeit.“, „Ich habe eine Kerze angezündet – sie soll dir Trost spenden.“

Doch, wie ist das überhaupt mit dem Trösten? Gibt es wirklich Worte und Handlungen, die einem trauernden Menschen Trost spenden können?Und inwieweit sind der Umgang mit Trauer und die verschiedenen Rituale durch unsere Kultur geprägt?

Der Fachtag möchte sich diesen Fragen stellen.
In den Vorträgen werden wir beleuchten, wie wir unserer Trauer begegnen, wie wir trauernden Menschen begegnen. Es wird ein Blick auf die kulturellen Aspekte gelegt und ebenfalls betrach- tet, welche Worte, Rituale und Orte uns trösten können.

Programm 14.00 Uhr

Begrüßung

Heiko Butterweck, Leiter der Betreuungsbehörde Kassel

Grußwort

Ilona Friedrich, Bürgermeisterin der Stadt Kassel und Stadträtin für Bürgerangelegenheiten und Soziales

„Mit der Trauer leben lernen. Vom Umgang mit Verlust und Tod“
Claudia Wegener, Lehrkraft für besondere Aufgaben, Systemische Beratung und Mediation im Institut für Sozialwesen an der Uni Kassel

anschl. Möglichkeiten für Rück- fragen und Diskussion

„Plädoyer für eine gelingende Abschieds- und Trauerkultur“

Dr. Dirk Pörschmann Geschäfts- führer Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. Direktor Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkulturanschl. Möglichkeiten für Rück- fragen und Diskussion

Pause – Gelegenheit zum Besuch der Info-Stände und des Büchertisches der St. Elisabeth Buchhandlung Kassel

16.15 Uhr

Teil 2:

Praxisberichte
Arbeit auf der Palliativstation in Coronazeiten
Dr. Nina Eulitz (Leitende Ärztin Palliativmedizinisches Zentrum am Marienkrankenhaus Kassel)

„Rituale in der Trauer“

Angelika Becker/ Monika-Elisabeth Klein, Koordinatorinnen im AKHD Kassel (Ambulanter Kinder- und Jugend- hospizdienst)

Einzelbegleitungen in der Trauerarbeit und Trauercafé Britta Müller Heilpraktikerin, Psychotherapie, Trauerbegleiterin (BVT)

Im Anschluss an die einzelnen Praxisberichte gibt es Möglichkei- ten für Rückfragen und Diskussion.

Abschlussrunde
Dr. Markus Schimmelpfennig

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Ein freiwilliger Beitrag wird gern entgegengenommen.
Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Datum

06 Sep 2022

Uhrzeit

14:00 - 17:30

Veranstaltungsort

Rathaus
Kategorie